/ September 19, 2018

Cáritas Coimbra, vertreten durch Carina Dantas und Ana Luísa Jegundo, ist in Graz, Österreich, um an der Auftaktveranstaltung des DAPAS-Projektes teilzunehmen, die vom 18. bis 19. September stattfinden wird.
Am ersten Tag des Meetings stellte Carina Dantas – Innovationsdirektorin – den Nutzerbeirat vor, den Cáritas Coimbra in dem Projekt leiten wird, sowie die Organisation und ihre Arbeit, und Ana Jegundo – Projektmanagerin – stellte Projekte vor, an denen Cáritas in den letzten Jahren beteiligt war.

Das DAPAS-Projekt wird auf die Herausforderung reagieren, älteren Menschen eine effektive Nutzung von Technologie zu ermöglichen. DAPAS wird die Ergebnisse früherer erfolgreicher AAL-Projekte zusammenführen und sie zu einem marktführenden Produkt für Endnutzer und ihre Pflegekräfte kombinieren, das in großem Umfang vertrieben werden kann.
Das Konsortium dieses Projektes setzt sich aus Forschungseinrichtungen, Industrie und Sozialwirtschaft zusammen. Die Partner werden mit ihren Erfahrungen und Fähigkeiten einen Beitrag leisten, um die effiziente Implementierung der Lösung und des Pilotprojektes umzusetzen.
Dieses Projekt wird im Rahmen des AAL-Programms finanziert, wobei die portugiesische Finanzierung über die Stiftung für Wissenschaft und Technologie erfolgt.
Carina Dantas giving a talk in Graz
Ana Luísa Jegundo giving a talk in Graz

Share this Post