/ Juli 9, 2020

Caritas Coimbra installiert das neue DAPAS-System bereits im Haus seiner 65+ Testpersonen mit außergewöhnlichen Sicherheits- und Hygienestandards.

Während des Ausnahmezustandes wurde die Bereitstellung und Installation dieses innovativen digitalen Tools eingestellt, aber die zunehmende Situation der sozialen Isolation aufgrund der Pandemie veranlassten das DAPAS-Team, neue Verfahren zu entwickeln, um die Tablets sicher an die Testpersonen liefern zu können.

Das DAPAS-System, das die erfolgreichen Ergebnisse früherer AAL-Projekte (Ambient Assisted Living) zusammenführt, besteht aus einer innovativen Lösung, die auf den Bedürfnissen älterer Erwachsener basiert und darauf abzielt, ihre Lebensqualität durch Kommunikationsinstrumente, Spiele und Zeitmanagement für Termine und Einnahme von Medikamenten zu verbessern. Darüber hinaus können Familie und Freunde der Testpersonen durch die Installation der DAPAS-App auf ihren Smartphones leichter über Textnachrichten oder Videoanrufe mit ihren Lieben in Kontakt treten und so die durch die Pandemie von COVID-19 verursachte Distanz und Isolation verringern. Caritas Coimbra wird die Wirksamkeit und Akzeptanz dieses Systems mit 40 Testpersonen über ein Jahr testen.

Die sichere Installation wurde gemäß den Anweisungen der Generaldirektion Gesundheit (DGS) geplant. Am 17., 18. und 23. Juni erhielten die Testpersonen des Pflegeheims Santo António und des Sozialzentrums S. Pedro die Tablets, die zuvor vom DAPAS Team desinfiziert und vor der direkten Übernahme durch die Testpersonen erneut desinfiziert wurden. Nur ihre übliche Pflegekraft nahm Kontakt mit den Testpersonen auf, und das Forscherteam des Projektes hielt stets den Sicherheitsabstand ein. Während des gesamten Verfahrens wurden Masken, Handschuhe und Desinfektionsmittel verwendet. Im Anschluss haben die Testpersonen noch ein Merkblatt zur die Einhaltung aller Sicherheitsstandards erhalten. Die üblichen Pflegekräfte erhielten ebenfalls diese Anweisungen und bestätigten die korrekte Ausführung des Übergabeprozesses.

Es ist beabsichtigt die Testphase des Projekts, unter Rücksichtnahme auf die gesundheitlichen Sicherheitsstandards, fortzusetzen und den Testpersonen somit mehr Komfort, Sicherheit und Unterhaltung zu bieten.

DAPAS wird vom Europäischen Programm AAL (Active Assisted Living – IKT für das Altern, 2017) und für Portugal von der Stiftung für Wissenschaft und Technologie kofinanziert.

Bildmaterial zur Übergabe der DAPAS Tablets an die Testpersonen finden Sie unter:


Share this Post