/ November 30, 2018

Cáritas Coimbra und AFEdemy beabsichtigen, die gemeinsame Erklärung zu SHAFE im Jahr 2020 einen Schritt weiter zu führen und ein Weißbuch zu verfassen. Die Arbeiten werden offiziell auf der IKT 2018 in der SHAFE-Werkstatt am 5. Dezember in Halle L6 / 1 (11: 30-12: 15 Uhr) gestartet.
Der SHAFE-Workshop wird von Carina Dantas von Cáritas Coimbra koordiniert und unter Beteiligung des Koordinationsteams Willeke Van Staalduinen, Javier Ganzarain und Ana Jegundo durchgeführt.
Die ICT 2018 wird von der Europäischen Kommission und der österreichischen Präsidentschaft des Rates der Europäischen Union organisiert und findet vom 4. bis 6. Dezember 2018 in Wien statt. Dies ist eine der wichtigsten Veranstaltungen des Jahres und wird Bürger, Teilnehmer aus Wissenschaft, politische Entscheidungsträger und andere ICT-Enthusiasten einladen, über die Zukunft in einem digitalen Europa zu diskutieren.

Dies bietet den an dieser Transformation beteiligten Personen die Möglichkeit, ihre Erfahrungen und Visionen eines Europa im digitalen Zeitalter auszutauschen.
2018 sind Cáritas Coimbra und AFEdemy die Koordinatoren von SHAFE – einem von der Europäischen Kommission anerkannten thematischen Netzwerk für intelligente, gesunde, altersfreundliche Umgebungen -, an dem bereits 10 große europäische Netzwerke und über 100 Partnerorganisationen beteiligt sind, das Beiträge, Kommentare und die Unterstützung von erwarteten Hunderten von Stakeholdern in ganz Europa einbringt.
Ein Rahmenpapier zu diesem Thema wurde bereits im September zur öffentlichen Begutachtung freigegeben. Die endgültige gemeinsame Erklärung ist ebenfalls bereits verfügbar und wird auf der HPP-Jahrestagung am 12. November vorgestellt, gefolgt von einem öffentlichen Handlungsaufruf.
Cáritas Coimbra nutzte diese Veranstaltung, um das DAPAS-Projekt, seine Ambitionen in Bezug auf Ergebnisse und Erfahrungen für die Endnutzer sowie den Austausch von Erfahrungen und bewährten Praktiken unter den anwesenden Partnern anzusprechen.
ICT 2018

Share this Post